Folgende Schäden treten häufig auf:

Wurzeleinwuchs
Rohrbruch
Risse in Rohren
schadhafte oder verschobene Rohrverbindungen
Unterbögen / Versackung

Zur Behebung örtlich begrenzter Einzelschäden werden oftmals partielle Sanierungsverfahren eingesetzt. Es gibt verschiedene, grabenlose Methoden.

Hier einige Beispiele:

Kurzlinersanierung
Edelstahlmanschetten
Riss- und Scherbensanierung
Stutzensanierung
Hutprofiltechnik

Kanal- und Rohrsysteme sanieren, um die Umwelt zu schützen!

Reparaturverfahren

Sollte bei einer Dichtheitsprüfung ein sanierungsbedürftiger Schaden ermittelt werden, so muss dieser umgehend behoben werden. Je nach Schadensbild stehen verschiedene Sanierungsverfahren zur Auswahl.

Gern stellen Ihnen unsere zertifizierten Berater mögliche Verfahren vor und beraten Sie über eine wirtschaftliche sinnvolle Vorgehensweise. 

Peggy Heitland
Büroleitung Vertrieb / Ausschreibungen
040-714878820
Markus Schell
Leitung Vertrieb
040-714878815